Achtsam leben

"Achtsamkeit ist die Fähigkeit eines Menschen, sich geistig zu sammeln und sich auf diese Weise auf seine zentralen Werte und seine innere Motivation zurückzubesinnen."  Dalai Lama: Rückkehr zur Menschlichkeit

In einer VUCA Welt geht es vor allem darum, Zukunft vorauszudenken und mit zeitgemäßen Lösungen das Miteinander in Unternehmen zu stärken. Im heutige Arbeitsumfeld, welches mehrdeutig und unsicher sein kann, kann Arbeiten bedeuten das Unerwartete zu managen. Jede Form von Routine und Erfahrung kann dabei kontraproduktiv sein, weil man es wie üblich betrachtet und behandelt. Erfahrung kann zur Falle werden, wenn man etwas zu kennen meint, in Wirklichkeit es aber etwas ganz anderes ist. Bei präzedenzlosen Ereignissen helfen Pläne auch nicht weiter, sie können die Illusion vermitteln, die Lage im Griff zu haben. Für den Umgang mit Unerwartetem braucht es Sensoren. Es geht darum mißtrauisch gegenüber der Erfahrung zu sein, um die Dinge immer wieder neu in Augenschein zu nehmen. Eine Kultur der Achtsamkeit sortiert nicht alles in die Kategorien des Bekannten. Achtsamkeit bedeutet eine erhöhte Aufmerksamkeit auf das was ist. Dies bedeutet Lernen in einer Umgebung, die in ständiger Veränderung begriffen ist. Achtsamkeit ist die ständige Aktualisierung seiner Beobachtungen und Deutungen. Damit gelingt es besser den Überblick zu behalten und die Freude an der Arbeit und im Leben zu bewahren.

Achtsamkeit beim Führen der eigenen Person und von Mitarbeiter bedeutet sich mit Quellen von Informationen zu verbinden. Achtsamkeit ist eine besondere Form der Konzentration, bei der wahrgenommen wird, was im Moment ist und geschieht, ohne dies zunächst zu bewerten, d.h. im Augenblick verweilen und auf Geschichten zu verzichten, die in unserem Denken pausenlos ablaufen und die wir meinen für die Wirklichkeit zu halten.

Achtsamkeit erfordert einen inneren Fokus, der geübt werden muss. Dann führt Achtsamkeit zu klarerem Denken, Fühlen und Handeln. Die positiven Wirkungen von Achtsamkeit auf geistige und körperliche Vorgänge sind wissenschaftlich belegt.

Achtsamkeit gründet in der Erkenntnis das Wissen und Unwissen gemeinsam wächst. Achtsame Menschen akzeptieren die Tatsache ihrer eigenen Unwissenheit und geben sich Mühe ihre Lücken aufzudecken. Achtsam leben und arbeiten sollte kein "Tool" zur Selbstoptimierung sein, sondern zu mehr Mitgefühl für sich und andere, Einsicht, innerer Freiheit und Freude führen. 

Positive Auswirkungen von Achtsamkeit
(aus dem Buch Achtsames Wirtschaften von Kai Romhart)

Kursort: Zeppelinstr. 44/1 in Ostfildern-Kemnat

Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U7 und Bus) gut zu erreichen.