empathie-concept-agentur
Allgemein   Betriebswirtschaft   Managementberatung   Marketing   

Nutzerzentriert Kreativität freisetzen mit Design Thinking

Von Heinz-Dieter Penno 18. Februar 2019

Design Thinking ist auf den Nutzer ausgerichtet und als kreative Methode anwenderorientiert, iterativ und lösungsoffen. "Mit Design Thinking erfinden wir gerade neu, wie wir in Zukunft zusammen lernen und arbeiten werden in einer immer stärker vernetzenden Welt - weg von einem trennenden, auf Einzelkonkurrenz setzenden Modus, hin zu einem verbindenden, kollaborativen Denken und Handeln." (Quelle: HPI 2015 Ulrich Weinberg)  

Erfolgreiche Innovationen gehen auf die Bedürfnisse der Nutzer ein und entstehen in der Schnittmenge von Wünschbarkeit, Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Dem Design Thinking als Tool zur Ideenfindung liegen folgende Prinzipien der Teambildung und -arbeit zugrunde

  • Menschen mit unterschiedlichen fachlichen Disziplinen
  • Vielseitige Persönlichkeiten mit fachlicher Expertise
  • Strikter Anwenderfokus, d.h. Nutzer- und Zielgruppenorientierung
  • Erkenntnisse und Ideen werden häufig visualisiert
  • In frühen Phasen mit geringem Aufwand werden Prototypen entwickelt und getestet

Die Design Thinking-Challenge beginnt damit fassbare Sätze zu formulieren: Für WEN mit WELCHEM ZWECK zu WELCHEN BEDINGUNGEN oder Einschränkungen wird GESTALTET um ein bestimmtes ZIEL zu erreichen oder eine gewünschte ERFAHRUNG zu erzeugen.

Das Design Thinking-Mindset unterstützt einen optimistischen und kreativen Umgang mit Herausforderungen. In der Digitalisierung ist die Problemstellung meist komplex. Komplexität wird mit dieser Methode akzeptiert. 

Die erste Phase ist die Empathiegewinnung, d.h. Expertise für die Themenstellung aufbauen. Neben dem Studium von Internetquellen, Literatur usw. geht es vor allem darum sehr intensiv mit Kunden bzw. Anwendern zu interagieren. Die Prozessschritte

  • Ideen finden mit Visualisierung/Story Telling,
  • Verbessern,
  • Erforschen,
  • Prototyping,
  • Testing

können in mehreren iterativen Schleifen durchlaufen werden. Während eines Design Thinking Projekts wechseln Phasen der Divergenz (Fokus auf Quantität und Ideenvielfalt) mit Phasen der Konvergenz (Fokus auf Verdichtung sowie Zusammenführen von Erkenntnissen und Ideen).

Neben Produkten lassen sich auch für Dienstleistungen und Prozesse aller Art kreative Lösungen "designen".  Erfolgreiche Unternehmen verankerten Design Thinking Aussagen in ihrem Wertesystem. 

Design Thinking hilft bei der Lösung von Problemen, Für den Markterfolg braucht es jedoch auch Business Ökosysteme, Geschäftsmodelle und Organisationen. Design Thinking läßt sich z. B. mit Business Ökosystem Design kombinieren.

Sie möchten Ihre Herausforderungen mit einer neuen Methoden angehen? Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu Ihren Themenstellungen. Empathie Concept ist eine Ideen Agentur um Zukunftschancen zu identifizieren und umsetzbare Ideen, Konzepte oder Innovationen zu generieren. Empathie Concept liegt eine spezielle Arbeitsweise der Kreativität und Problemlösung zugrunde, die inspirierend wirkt!